Archiv | Februar, 2012

Christoph Böck zu Hochhaus-Projekt

29 Feb

Dritter Bürgermeister Christoph Böck hat im Rahmen einer von der „Süddeutschen Zeitung“ durchgeführten Podiumsdiskussion noch einmal den Standpunkt der Unterschleißheimer SPD bekräftigt. Er unterstrich, dass eine pauschale Höhenbegrenzung auf 50 Meter eine willkürliche Begrenzung darstelle, die den Herausforderungen der Stadt nicht gerecht werde. Die SPD wolle vielmehr jedes anstehende Projekt individuell betrachten. So hätten die Sozialdemokraten zwar dem Projekt der „Menlo Towers“ zugestimmt, das Hotelhochhaus an der Carl-von-Linde-Straße aber abgelehnt. Nicht zuletzt, weil die SPD-Fraktion dieses Projekt für nicht sinnvoll erachtete, wurde es am Ende fallengelassen. Durch eine Beschränkung auf 50 Meter Höhe würde man auch keine Aussage über städtebauliche Qualität treffen. Am kommenden Sonntag können die Unterschleißheimer Bürgerinnen und Bürger im Rahmen eines Bürgerentscheids entscheiden, ob sie sich für eine allgemeine Höhenbegrenzung aussprechen wollen oder das Projekt der Menlo Towers befürworten. Die SPD-Fraktion hat das Projekt von Anfang an unterstützt – so wie die Fraktionen von CSU, Bündnis 90/Grünen und der FDP. Widerstand aus der Bevölkerung gab es anfangs nicht. Erst als das mittlerweile ad acta gelegte Projekt des Hotels an der Carl-von-Linde-Straße aufkam, kam es zu „Gegenwind“. Die Bürgerinitiative „Stadt mit Maß“ selbst gibt zu, dass eine Höhenbegrenzung auf 50 Meter willkürlich gewählt worden sei. U.Piller

„Vote For Boeck“ – Unterstützerseite auf Facebook

23 Feb

Christoph Böck, Unterschleißheims Dritter Bürgermeister, hat jetzt eine Unterstützerseite auf Facebook. Unter dem Titel „Vote For Boeck“ findet man auf Facebook weitere Informationen über den SPD-Fraktionschef im Unterschleißheimer Stadtrat. „Vote For Boeck“ freut sich über jeden Besucher!

www.facebook.com/pages/Vote-For-Boeck/205137086240184