Archiv | Juli, 2012

Carl-Orff-Gymnasium wird erweitert

28 Jul

Carl-Orff-Gymnasium Unterschleißheim Das COG wird für die Zukunft fit gemacht. Der Zweckverband für das Carl-Orff-Gymnasium hat eine Erweiterung um rund 1600 Quadratmeter beschlossen, die dann ausreichend Raum für 41 Klassen bietet. Etwa 1400 Schülererinnen und Schüler können zukünftig am COG unterrichtet werden. Möglich sein wird dann auch ein Ganztagsbetrieb in einer gebundenen Ganztagsschule, da ausreichend kleinere Projekträume  mitentstehen werden.

Im  Nordbereich des Schulgeländes wird ein dreigeschossiger und unterkellerter Neubau entstehen, der im ersten Obergeschoss über eine gläserne Brücke mit dem Altbau verbunden wird. Insgesamt entstehen zehn neue Klassenzimmer, drei EDV-Räume sowie je ein Werkraum, Musik- und Biologiesaal. Zusätzlich entsteht im Dachgeschoss eine Hausmeisterwohnung.

Die Kosten werden auf 10,5 Millionen Euro prognostiziert, die von der Stadt Unterschleißheim, der Gemeinde Oberschleißheim und dem Landkreis München getragen werden. Das Ziel für die Fertigstellung ist das Schauljahr 2014/15.

Sommerfest der SPD am 3. August 2012

24 Jul

Herzliche Einladung zum Sommerfest der SPD im Biergarten des Schützenstüberls in der Birkenstraße 2.

SPD-Sommerfest am 3. August 2012Ab 16.00 Uhr beginnt am Freitag den 3. August das gemütliche Fest mit Kaffee und Kuchen. Natütlich gibt es auch Gegrilltes und ein kühles Bier. Für die Live-Musik sorgt Peter Webhofer .

Ich freue mich auf  Ihr Kommen und auf einen schönen Sommerabend.

Darauf hat Unterschleißheim wieder sehnlichst gewartet …

21 Jul

… Was verbirgt sich hinter dem „Großen Theater“ in Unterschleißheim?
… Wo fand das erste Spiel einer Fußball-Nationalmannschaft in Unterschleißheim statt?

Bürgerzeitung wir Ausgabe Nr. 52Wenn Sie die Antworten auf diese Fragen nicht abwarten wollen, bis die Bürgerzeitung wir im Laufe dieser Woche auch in Ihrem Briefkasten gelandet ist, können Sie die neueste Ausgabe bereits hier finden: Bürgerzeitung wir Ausgabe 52

Viel Spaß beim Lesen!

Straßenunterführung in der Bezirksstraße kommt

20 Jul

Bis 2015 soll die Bahnschranke in der Bezirksstraße verschwunden und die neue Straßenunterführung errichtet sein. In einer gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses sowie des Umwelt-und Verkehrsausschusses wurde die Planung für die weitere Realisierung der Straßenunterführung am Bahnübergang Bezirksstraße beschlossen.

Straßenunterführung in der Bezirksstraße

geplante Straßenunterführung in der Bezirksstraße

Der Hauptverkehrsstrom soll zukünftig von der Bezirksstraße über die neue Dieselstraßenanbindung in Richtung Gewerbegebiet und Landshuter Straße fließen, und natürlich auch in gegenläufiger Richtung. Dadurch sollen die Wohnbereiche in der Keplerstraße, Am Pfarracker und in der Hauptstraße deutlich vom Durchgangsverkehr entlastet werden. Der gesamte Verkehrsbereich wird nach den Ergebnissen einer durchgeführten Verkehrssimulation ohne Ampelanlagen auskommen. Auch für Fahrradfahrer und Fußgänger wird sich die Situation im Vergleich zu heute deutlich verbessern. Auf beiden Fahrbahnseiten der Unterführung gibt es abgesetzte Geh- und Radwege. Zusätzlich wird eine Radfahrerbrücke das Tunnelbauwerk überqueren, damit Radfahrer ohne Umwege von der Bezirksstraße in Richtung Rathausplatz kommen können. Baubeginn soll Ende 2013 sein, Fertigstellung im Jahr 2015. Der Verkehr kann voraussichtlich trotz der Bautätigkeit lange Zeit weiter über den Bahnübergang erfolgen, erst wenn die Anbindung im Bereich Dieselstraße begonnen wird, muss der Bahnübergang gesperrt werden und eine Umfahrung über die Le-Crès-Brücke oder die Landshuter Straße erfolgen.

Unterschleißheimer S-Bahnhof wird behindertengerecht ausgebaut

8 Jul

S-Bahnhof UnterschleißheimNach jahrelangem Ringen mit der Deutschen Bahn konnte endlich ein kleiner Teilerfolg erreicht werden: Der südliche Aufgang des S-Bahnhofs Unterschleißheim erhält auf beiden Seiten eine Rampe, die Menschen mit Behinderung, insbesondere Rollstuhlfahrern, den Zugang zum Bahnsteig erleichtert. Zusätzlich soll ein Teil der Bahnsteige überdacht werden. Der Umbau soll 2013 beginnen und 2014 fertig sein. Die SPD fordert aber weiter die Errichtung eines Aufzugs auf der nördlichen Seite des Bahnhofs, damit auch hier ein behindertengerechter Zugang möglich ist, auch wenn dies von der Stadt finanziert werden muss. Sehr bedauerlich ist auch, dass am Lohhofer Bahnhof nichts passiert. Für mich ist es unerlässlich, dass auch hier eine Sanierung und ein behindertengerechter Ausbau erfolgen muss.

Schönes Benefiz-Schlosskonzert des Lions Club

7 Jul

Was gibt es schöneres als tolle Musik in einer zauberhaften Umgebung für einen guten Zweck?
Das Schlosskonzert des Lions Club im Schloss unserer Nachbarkommune Schleißheim war wieder ein musikalisches Highlight mit vielen jungen Künstlern und ein unterhaltsamer Abend mit zahlreichen netten Gesprächen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.